Warum Video Content für Dein Unternehmen wichtig ist

Es gibt eine große Anzahl von Gründen, warum das Medium Video seit Jahren an Beliebtheit zunimmt und dadurch vor allem für Dich als Unternehmer zu einem wichtigen Mittel geworden ist um Deinen Content für Deine Interessenten und Kunden ansprechend aufzubereiten. HubSpot hat hierzu eine interessante Studie aufgestellt. Diese kannst Du hier einsehen.

In diesem Blogbeitrag wollen wir Dir verdeutlichen, weshalb Du als Unternehmer zukünftig den Video Content mit in Deinen Content Mix integrieren solltest. Du bekommst die Vorteile des Video Contents praxisnah aufgezeigt und Du erhältst wichtige Tipps zur Erstellung Deines eigenen Video Contents.

8 Gründe warum Video Content Dein Marketing verbessert

1. Inhalte können einfacher verarbeitet werden

Durch die Bewegungsdynamik, Soundeffekte und eine mittreißende Stimme oder Musik ziehen Videos die Aufmerksamkeit des Zuschauers auf sich. Bei Videos werden anders wie bei reinem Text oder Bild zwei Sinne des Menschengleichzeitig angesprochen. Der Seh- und der Höhrsinn. Die doppelte Ansprache bewirkt, dass die Inhalte des Videos besser wahrgenommen werden. Für Dich als Unternehmer bedeutet das, dass Du Sachverhalten oder Informationen verständlicher und schneller erfassbar darstellen kannst. Die vermittelten Informationen bleiben dadurch länger im Gedächtnis des Zuschauers.

2. Inhalte sind schneller erfassbar

Kunden wünschen sich, Informationen schnell und ohne großen Aufwand zu erfassen. Das Video bietet Deinen Kunden genau diese beiden Aspekte. Für Dich als Unternehmer steckt in Video Marketing großes Potenzial neue Kunden erstmalig und Bestandskunden erneut auf Dich aufmerksam zu machen.

3. Deine potentiellen Interessenten und Kunden sind faul

Konsumenten sind faul. Wie bereits erwähnt sind wir gewillt Informationen so schnell und einfach wie möglich zu erhalten. Der Beweis dafür sind die zahlreichen und weiterhin steigenden Zahlen der Erklärvideos im Internet. Auf Plattformen wie YouTube findet man unzählige Erklärvideos für beinahe jedes Problem. Das menschliche Gehirn verarbeitet die Informationen aus bewegten Bildern in Kombination mit Musik und die Ansprache von Emotionen deutlich besser als aus Texten. Das Medium Video schafft es, komplexe Informationen durch Bilder, Musik und Emotionen dem Betrachter verständlich zu vermitteln. Egal ob Informationen zu Deinem eigenen Produkt, Mitarbeiterschulungen oder Unternehmensbotschaften, mit einem Video schaffst Du auf attraktive Weise Deine Informationen an die jeweilige Person zu bringen.

4. Steigende Smartphone-Zahlen fördert Video Marketing

Die immer mehr verbreitenden mobilen Endgeräte wie Smartphone und Tablet lässt die Nutzungsdauer von Videos stetig steigen. Dadurch, dass die mobilen Endgeräte allgegenwärtig und fest in dem Tagesrythmus eingebettet sind, werden Videos vermehrt mobil konsumiert. Die Steigerung im Konsum von Videos hat folgende zwei Hauptgründe.

  1. Durch die technische Entwicklung ist es heute bequem und ohne lange Ladezeiten möglich, sich von unterwegs aus Videos anzuschauen.
  2. Zusätzlich zu der technischen Entwicklung trägt das wachsende Angebot an Videos im Internet bei. 22 Minuten schaut sich der deutsche Bürger durchschnittlich Online Videos pro Tag an. Diese Zahl stammt aus dem Bericht Online-Video Forecasts 2018 von Zenith. Weltweit werden durchschnittlich 67 Minuten pro Tag Videos im Internet angeschaut. Damit liegen wir Deutschen zwar im weltweiten Vergleich weiter hinten, allerdings soll die Dauer bis 2020 auf eine halbe Stunde ansteigen.

5. Suchmaschinen lieben Video

Wenn Du ein erstelltes Video direkt auf Deiner Website einbettest, schaffst Du eine Möglichkeit, den Traffic und Deine Besucherzeiten auf Deiner Website zu steigern. Suchmaschinen wie Google belohnen Websites mit hochwertigem Video-Content durch ein besseres Ranking. Zudem schaffst Du es durch Videos die Besucher länger auf Deiner Website zu halten. Besuchern wird durch Videos ermöglicht sich einfacher und detaillierter mit den entsprechenden Inhalten auseinanderzusetzen was zu längerer Verweildauer führt. Die längere Verweildauer auf Deiner Website wird von Suchmaschinen ebenfalls positiv bewertet.

Allerdings verhilft Dir ein Video nicht automatisch zu einem besseren Ranking, da die Crawler der Suchmaschinen noch nicht den Inhalt von Videos auswerten können. Ob das Video hochwertigen Content bietet wird ähnlich wie bei Bildern anhand des Dateinamens, des Video Titels, der Videobeschreibung, der Markups, technische Aspekte (ob das Video zum Beispiel auch auf mobilen Endgeräten funktioniert) oder den Tags bestimmt. Diese Punkte solltest Du auf jeden Fall ausführlich bearbeiten, wenn Du ein Video auf Deiner Website online stellst.

6. Betrachter sucht gezielt nach weiteren Informationen

Bei einer Umfrage von Hubspot gaben 66 % der Befragten an, dass Sie nach dem Konsumieren eines Videos nach weiteren Inhalten von demselben Absender suchten. Videos bieten Dir also einen sehr guten Einstieg um potenzielle Kunden im weiteren Verlauf tiefergehenden über Dein Unternehmen/Dein Produkt oder Deine Dienstleistung zu informieren, zu überzeugen und an Dich zu binden.

7. Steigerung der Kundenbindung

Beim Marketing geht es voranging um Menschen. Vergiss nicht, dass nicht Dein Produkt oder Deine Dienstleistung im Mittelpunkt der Werbung stehen sollte sondern Dein Kunde. Zu diesem möchtest Du eine engere Beziehung aufbauen, damit dieser im nächsten Schritt sich mit Deinem Unternehmen identifiziert und somit ein Kunde von Dir werden möchte. Videos stellen für Dich ein optimales Medium dar um Persönlichkeit, Werte oder auch Emotionen an Deine Kunden zu übermitteln. Der Kunde kann sich von Deiner Unternehmung oder Deiner Persönlichkeit in einem Video ein besseres Bild machen als bei einem reinen Text. Richtig aufgebaut stellen Videos für Dich eine gute Möglichkeit da, Deine Kundenbindung zu verbessern.

8. Führungskräfte mit Videos erreichen

Nicht nur im B2C – sondern auch im B2B Bereich können Videos sehr gut eingesetzt werden. Forbes befragte Führungskräfte zu deren Video Konsumverhalten. 75 % der befragten Personen gaben an, dass sie mindestens einmal pro Woche Videos bezogen auf Ihre Arbeit auf Unternehmenswebsites anschauen. 50% sehen sich Videos auf YouTube an die relevant für Ihre tägliche Arbeit sind. Zudem gaben 65 % der Befragte an, dass sie die Websites besuchen, die in interessanten Videos genannt wurden. Video Marketing bietet Dir also auch im B2B Bereich enormes Potenzial Führungskräfte zu erreichen.

Du benötigst ein Coaching um mit den Dir zur Verfügung stehenden Mitteln ansprechende Videos zu produzieren, suchst Räumlichkeiten und leihbares Equipment um eigenständig Deine Videos zu produzieren? Dann schreibe uns gerne eine Nachricht. Wir würden uns freuen Dich bei der Erstellung Deines Video-Contents unterstützen zu dürfen.

Jetzt kontakt mit uns aufnehmen!

Vorteile für Dich durch Video Marketing

Du hast von uns viele unterschiedliche Gründe erhalten, weshalb sich Video Marketing für Dich lohnt. Im Folgenden listen wir Dir die sich daraus ergebenden Vorteile auf:

  1. Steigerung der Conversion-Rate durch eine längere Verweildauer auf Deiner Website
  2. Verbesserung des Images durch persönlichere Beziehung zu Deinen Kunden
  3. Generieren von Aufmerksamkeit und Vertrauen
  4. Besseres Ranking in den Suchmaschinen
  5. Direkte Ansprache Deiner Zielgruppe
  6. Hervorragende Implementierung auf viel besuchten Plattformen wie YouTube, Facebook, Instagram etc.
  7. Möglichkeit der viralen Verbreitung Deines Videos und Steigerung von Reichweite und Bekanntheit
  8. Klare und kreative Übermittlung von Botschaften und Informationen

Das solltest Du beachten

Folgende Punkte solltest Du beachten, damit Dein Video das gewünschte Ziel erreicht. Im folgenden Abschnitt erhältst Du von uns grundlegende Tipps, die Du bei der Erstellung Deines Videos beachten solltest.

Thematische Ausrichtung des Videos

Mit Deinem Video möchtest Du dem User einen Mehrwert bieten. Dabei gibt es drei verschiedene Umsetzungsmöglichkeiten. Du kannst den User inspirieren, unterhalten oder bilden.

Bei Videos die den User inspirieren sollen, erstellst Du ein Video, das spannend und emotional eine Geschichte rund um Dein Unternehmen, Dein Produkt oder Deine Dienstleistung erzählt. Diese Form von Videos nennt man „Storytelling“ durch eine emotionale Geschichte fesselst Du den User und bindest diesen emotional an Dein Unternehmen und/oder überzeugst Ihn von Deinem Produkt.

Soll Dein Video unterhalten, geht es ebenfalls darum die Emotionen Deines Besuchers anzusprechen. Du möchtest ihm Emotionen wie Freude, Trauer oder Lachen entlocken. Der Betrachter soll Dein als interessant, aufregend, dynamisch, vielfältig, amüsant oder abwechslungsreich wahrnehmen.

Bei der dritten Umsetzungsmöglichkeit bildest Du den Betrachter. Hierbei bietest Du einen Mehrwert. Der Betrachter soll aus Deinem Video etwas lernen und informiert werden. Dafür ist es wichtig, dass Du nützliche und relevante Informationen über Dein Unternehmen, Dein Produkt oder Deiner Dienstleistung darstellst. Du lieferst dem Betrachter sachliche Informationen und Erklärungen, welche die Kompetenz Deines Unternehmens widerspiegeln.

Das Ziel dabei ist, dass die gelieferten Informationen dem Betrachter bei der Entscheidung für Deine Dienstleistung oder Dein Produkt hilft. Genauso haben auch Unternehmensberichte, Tutorials oder Verfahrensanweisungen einen belehrenden und informierenden Charakter.

Qualität und Dauer

Websiteuser wollen kurze und prägnante Videos anschauen die ihnen die Inhalte liefern, die sie erwarten und die sie weiter bringen. Allgemein gilt:

Je kürzer und prägnanter das Video, desto besser.

Die Länge des Videos hängt natürlich auch von dem Thema und Inhalt ab. Allerdings ist eins sicher: Niemand schaut sich ein 11 minütiges Video an, um ein kleines Problem zu lösen. Zu lange Videos in schlechte Qualität können Deinem Unternehmen schaden. Achte darauf, dass du die Informationen, die übermittelt werden sollen in einem kurzen Video darstellst, die einen echten Mehrwert für Deine Zielgruppe haben. Dabei steht die Technik im Hintergrund. Mit Qualität ist nicht unbedingt nur die technische Qualität gemeint, sondern eher die Inhaltliche. Trotzdem solltest auch aus technischer Sicht auf eine möglichst optimale Ausleuchtung, Ton- und Bildqualität achten.

Vorsicht bei Bewerbung Deines Produktes und Deiner Dienstleistung

77 % der Befragten von Hubspot gaben an, dass sie nicht gerne Videos anschauen, die ihnen etwas verkaufen wollen. Du sollst es bei Deinen Videos schaffen Dein Produkt/Deine Dienstleistung unterschwellig zu bewerben oder damit im ersten Schritt zunächst das Interesse Deines Betrachters wecken. Sehr zu empfehlen ist

  • mit hilfreichem Mehrwert zu starten,
  • dadurch das Vertrauen des Betrachters zu gewinnen,
  • dann zu belegen dass Deine Dienstleistung/Dein Produkt tatsächlich dem Käufer weiter geholfen hat
  • und dann kurz auf das Produkt aufmerksam zu machen.

Erinnere Dich an die Werbung von EDEKA die zu Weihnachten veröffentlicht wurde. In dem Video wird lediglich am Ende EDEKA erwähnt. Oder das Video mit dem Schlagzeugspielenden Gorilla der für Schokolade wirbt. Es gibt viele gute Beispiele von Videos, in denen das Produkt oder die Dienstleistung vorerst in den Hintergrund tritt, die Personen sich aber an das Video und somit auch an die Marke erinnern.

Reposte Deine Videos

Nutze das Potenzial eines erstellten Videos und poste es auf unterschiedlichen relevanten Plattformen. Gute, hilfreiche und dadurch zeitlose Videos können ohne Bedenken auch mehrmals gepostet werden.

Spreche Deine Zielgruppe an

Auch bei Video-Content gilt, dass dieser an die richtige Zielgruppe ausgespielt werden muss um sein Potenzial zu entfalten. Sei Dir im Klaren wer Deine Zielgruppe ist und vor allem, auf welcher Plattform sich Deine Zielgruppe bewegt. YouTube ist die größte Videoplattform und nach Google die zweitgrößte Suchmaschine. Du kannst Dir also (fast) sicher sein, dass sich hier Deine Zielgruppe aufhält. Allerdings werden deshalb auch viele Videos pro Tag auf YouTube hochgeladen. So besteht die Gefahr, dass Dein Video unter der Masse untergeht. Daher hebe mich mit Deinem persönlichen Stil von der Masse ab, bzw. steche auch dieser hervor. Nutze überspitzte Videotitel und nimm Dir ausreichend Zeit eine gute Videobeschreibung zu verfassen um durch diese die Auffindbarkeit zu erhöhen.

Erstelle ein Skript

Ein hochwertiges Video mit Mehrwert zu erstellen bedarf einiges an Zeit, Übung und Erfahrung. Hierbei gilt:

Planung ist die halbe Miete.

Erstelle im Vorfeld ein Skript für Dein Video, in dem Du die wichtigsten Aspekte planst. Der Ablauf der Planung könnte wie folgt aussehen:

Vorbereitungsphase in der Du Dir Inhalt und Ziele Deines Videos überlegst:

  1. Welche Reaktion soll das Video hervorrufen?
  2. Welches Ziel verfolgst Du mit dem Video?
  3. Welche Ressourcen stehen Dir zur Verfügung?
  4. Welchen Inhalt möchtest Du vermitteln?
  5. Wer ist Deine Zielgruppe?
  6. Welche Emotionen soll Dein Video erwecken?
  7. Welches Format soll das Video haben – Tutorial, Interview, Imagevideo usw.

Videoskript erstellen

  1. Beantworte für Dich die oben aufgelisteten Fragen.
  2. Schreibe Dir den sprachlichen Inhalt des Videos auf.
  3. Mache Dir Notizen zum Setup für das Video. Wo und in welcher Umgebung soll gedreht werden und warum?
  4. Passe das Skript an die Zielgruppe und die Zielplattform an.

Produktion

  1. Drehort entsprechend gestalten.
  2. Technisches Equipment vorbereiten.

Nachbereitung

  1. Video schneiden und graden.
  2. Evtl. Voiceover aufnehmen.
  3. Musik auswählen.

Veröffentlichen

  1. Videotitel und -beschreibung für die jeweiligen Plattformen vorbereiten.
  2. Video-Thumbnail/Titelbild erstellen.
  3. Veröffentlichung planen.
  4. Video evtl. bewerben.
  5. Video immer mal wieder reposten.

Fazit:

Wie Du unschwer in diesem Artikel erkennen konntest, hilft Dir das Medium „Video“ in Deinem Marketing enorm weiter und stellt ein sehr hilfreiches und effizientes Medium da. Aus eigener Erfahrung wissen wir, wie viel Übung und Überwindung das Aufnehmen von Videos kostet. Trotzdem können wir Dir auch sagen, dass es sich in jeder Hinsicht lohnt!

Ob für den Produktverkauf, die Imageförderung oder die Reichweitensteigerung. Ist man einmal drin und fängt an sich wohl von der Kamera zu fühlen hat man viel gewonnen!

Bist Du Dir noch unschlüssig ob und wie Du Videos sinnvoll in Dein Marketing integrieren kannst und sollst, vereinbare gerne unverbindliches Beratungsgespräch mit uns. In diesem spielen wir gerne die jeweiligen Möglichkeiten für Dein Unternehmen mit Dir durch. Schreibe uns dafür einfach kurz eine Nachricht. Wir melden uns gerne bei Dir.

Jetzt kostenloses Beratungsgespräch in Anspruch nehmen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.